Edmund Optics® nutzt sowohl eigene Cookies als auch Cookies von Drittanbietern, um die technischen Funktionen auf der Website zu optimieren. Hier erfahren Sie mehr darüber, wie wir Cookies verwenden.

  • Mein Konto
  •   
ID ProduktfamilieDie ID der Produktfamilie kann in das Suchfenster kopiert werden, um schnell die gewünschte Produktfamilie zu finden. #2569

PixeLINK® USB 2.0 CMOS Kameras

Board Level

Board Level


  • 0,3 bis 6,6 MegaPixel Farb / S/W CMOS Arrays
  • Externer Trigger und allgemeine Ausgangssteuerungen
  • "Out-of-the-Box" Funktionalität
  • Firewire.A und GigE Versionen erhältlich

Die PixeLINK® Serie mit FireWire.a, USB und GigE Kameras bietet ein hervorragendes Preis-/Leistungsverhältnis für industrielle Bildverabeitungsaufgaben. Die verschiedenen zur Wahl stehenden MegaPixelauflösungen machen sie ideal für anspruchsvolle Anwendungen. Alle FireWire.a Kameras sind IIDC 1.3 (DCAM) konform. Sie können mit jeder IIDC kompatiblen Software, einschließlich Linux und LabView™, betrieben werden. Die vielen Funktionen (z.B. externer Trigger, Global Shutter Steuerung, ROI Subsampling und Dynamiksteuerung) lassen sich alle per Software einstellen und ermöglichen eine schnelle Konfiguration.

Die FireWire Kameras haben 2 Eingänge, so können mehrere Kameras zusammengeschaltet und auf einen Eingang gelegt werden; USB und GigE Kameras haben nur einen Anschluss. Datenübertragung und Stromversorgung erfolgt über ein einfaches FireWire.a oder USB Kabel (nicht im Lieferumfang enthalten). Dies erspart teure Verkabelung, Frame Grabber und Netzteile. Zubehör wie Netzteile, Kabel und Halterungen müssen separat bestellt werden. Treiber und Software stehen auf unserer Webseite zum Download bereit. GigE Kameras benötigen ein GigE Kabel und Netzteil (nicht inklusive).

MegaPixel USB Platinenkamera

PixeLINK® bietet jede Serie auch als Platinenkamera mit derselben Spezifikationen und Leistungen als OEM-Paket. Diese Platinenkameras wurden entwicklet, um einfach in einer Vielzahl von bildverarbeitenden Anwendungen integriert werden zu können. Hochentwickelte Ansteuerung von Hardware und Kamerasteuerung lassen sich per Stiftleiste auf dem Kameragehäuse einstellen. Die Kamera ist auch erhältlich ohne Gehäuse oder Software aber diese Version wird nur für Benutzer mit Erfahrung in der Integration von OEM-Elektonik empfohlen.

Software:

Das PixeLINK® SDK beinhaltet eine vollständige Programmierungsoberfläche sowie ein Anwendungsbeispiel mit Quelltext, LabVIEW™ Wrappern und kompletter Dokumentation. Das SDK ist mit Visual Basic®, VisualC und C++ für Windows® 2000 und XP kompatibel. Mit dem SDK können Entwickler die Kameras mit Leichtigkeit schnell in ihre Anwendung integrieren. Das SDK enthält die PixeLINK® Developer‘s Application, eine Beispielanwendung, die alle Kamerafunktionen steuert und die Leistungsfähigkeit der Kamera zeigt. Die Developer‘s Application verfügt über eine API Funktionsspeicherung. Damit wird jede API Einstellung mit Ihren Einstellwerten, die im GUI erfasst wird, gespeichert.

Angebot erwünscht?

Edmund Optics Facebook Edmund Optics Twitter Edmund Optics YouTube Edmund Optics LinkedIn Edmund Optics Google+ Edmund Optics Instagram



SSL, SSL Certificates, Secure Sockets Layer