eo_logo
  • Land/Region
  • cart   
 
Alle Pressemitteilungen

Edmund Optics® gibt Gewinner des Educational Awards und Norman Edmund Awards 2022 bekannt

11/15/2022, Mainz, Germany   —

Edmund Optics®, ein führender Hersteller und Anbieter von optischen Komponenten, hat die Gewinner der Awards 2022 bekanntgegeben. Mit dem Educational Award werden weltweit herausragende Optik-Forschungsarbeiten von Studenten und Absolventen aus den Bereichen Naturwissenschaft, Technologie, Ingenieurwesen und Mathematik an Universitäten und gemeinnützigen Forschungseinrichtungen honoriert. Die Gold-, Silber- und Bronzegewinner in Europa und Nord- und Südamerika können sich über 47.000 USD in Form von Edmund-Optics-Produkten zur Unterstützung ihrer Forschungsarbeit freuen. Die übrigen 23 Finalisten erhalten Produktpreise im Wert von 500 USD. Mit dem Norman Edmund Inspiration Award wird eine Person ausgezeichnet, die das Vermächtnis des Firmengründers Norman Edmund verkörpert. Der Gewinner wurde aus 30 Finalisten weltweit gewählt und erhält 5.000 USD in Form von Edmund-Optics-Produkten.

Informationen zu unseren Gold-, Silber- und Bronzegewinnern

Im Bereich Nord- und Südamerika wurde Nathaniel Fried von der University of Carolina in Charlotte, USA mit dem ersten Platz ausgezeichnet. Er setzt einen IR-Strahlaufweiter und IR-Linsen für die Vergrößerung und Kollimation eines Thulium-Faserlaserstrahls ein, der dann in eine kleine und flexible optische Faser mit einem Kern von 50 Mikrometern fokussiert wird und für die Zertrümmerung von Nierensteinen genutzt wird.

Der zweite Platz ging an Roberto Carlos Barragán Campos von der Universidad de Guadalajara in Mexiko. Er wurde für ein System zur Messung des Heizwerts von Pflanzen ausgezeichnet, das die Absorption von Zellulose und die Wärmedifferenz nutzt.

Dennis Hore von der University of Victoria in Kanada wurde für die Entwicklung eines portablen und kostengünstigen Real-Time-Analysegeräts für Straßendrogen in Verbindung mit integrierten Informationen zur Schadensminimierung mit dem dritten Platz ausgezeichnet.

In Europa, ging der erste Platz an Miriam Reh und Christina Schwarz vom Forschungsinstitut für Augenheilkunde der Universität Tübingen in Deutschland. Sie beschäftigen sich mit der Entwicklung eines 2-Photonen-Ophthalmoskops mit adaptiver Optik zur frühzeitigen Erkennung von Netzhauterkrankungen, um eine angemessene Behandlung zu ermöglichen - eine Version für eine In-vivo- und eine für eine Ex-vivo-Umgebung.

Der zweite Platz wurde an Michaela Taylor-Williams von der University of Cambridge, UK verliehen für den Aufbau eines neuen multispektralen In-vitro- und In-vivo-Fluoreszenzbildgebungssystems, mit dessen Hilfe über Gewebezüchtung Speiseröhren für die Transplantation bei Säuglingen entwickelt werden können, ohne dass das Risiko einer Gewebeabstoßung besteht.

Der dritte Platz ging an Ya Jie Knöbl von der University of Complutense in Madrid, Spanien für die Entwicklung einer Miniatur-Faser und einer auf Filter basierenden Sensoreinheit, die den pH-Wert von Wassermolekülen misst. Abhängig von der Lumineszenz-Lebensdauer der Moleküle, können der pH-Wert und die Verschmutzung des Wassers bestimmt werden, was dabei hilft, eine sauberere Umwelt zu erhalten.

Informationen zum Gewinner des Norman Edmund Inspiration Awards

Der Norman Edmund Inspiration Award wurde an Jamal Ali, BMCC - CUNY, USA verliehen. Er führt zusammen mit Schülern von High-Schools und CUNY-Colleges Messungen und photonische Experimente durch. Bei dem Projekt geht es um die Untersuchung der optischen Eigenschaften der grauen Substanzen in der Großhirnrinde des menschlichen Gehirns. Den Schülern haben die Photonik-Experimente viel Spaß gemacht und einige möchten auch in der Zukunft Menschen mit Hirnerkrankungen helfen.

Erfahren Sie mehr über die Gewinner der Awards auf unserer Internetseite: www.edmundoptics.de/award.

Über Edmund Optics:

Edmund Optics® ist ein weltweit führender Hersteller und Distributor von Präzisionsoptiken, optischen Baugruppen und Bildverarbeitungskomponenten mit Hauptsitz in den USA sowie Fertigungsstätten in den USA, Europa und Asien und einem globalen Vertriebsnetzwerk. Edmund Optics verfügt über einen sehr großen Lagerbestand an optischen Komponenten für eine unverzügliche Lieferung und bietet Standardprodukte sowie kundenspezifische Sonderanfertigungen für diverse Branchen in kleinen Stückzahlen oder größeren Mengen. Mit mehr als einem Dutzend Standorten auf der ganzen Welt beschäftigt Edmund Optics knapp über 1.000 Mitarbeiter und expandiert weiter. Bestellen Sie telefonisch unter +49 (0)6131 57000 oder via E-Mail an [email protected] anhand des aktuellen Kataloges oder in unserem Onlineshop auf der Internetseite www.edmundoptics.de.

 
Vertrieb & Beratung
 
weitere regionale Telefonnummern
Einfaches
ANGEBOTSTOOL
Geben Sie zum Starten die Produktnummer ein.


×