eo_logo
  • Land/Region
  • cart   
 
Alle Pressemitteilungen

Radiale Polarisationswandler für bessere Fokussierung von Laserstrahlen

Wandeln lineare Polarisation in radiale oder azimutale Polarisation um

9/2/2014,   —

Edmund Optics® (EO), führender Anbieter optischer Komponenten, stellt die neuen radialen Polarisationswandler vor. Diese S-Verzögerungsplatten verwandeln lineare Polarisation in eine radiale oder azimutale Polarisation, wodurch sich bei Fokussierung kleinere Punktgrößen erreichen lassen.

Können zur Erzeugung eines optischen Vertex verwendet werden

Radiale Polarisationswandler eignen sich für eine Vielzahl von Anwendungen, beispielsweise zur Optimierung der Schnittkanten bei der Materialbearbeitung durch geringere Verzerrungsfehler oder zum Bohren und Schneiden mit hohen Auflösungen.

Die radialen Polarisationswandler erzeugen radial polarisiertes Licht, das sich ideal für die STED- bzw. Zwei-Photonen-Fluoreszenzanregungsmikroskopie, Lasermikrobearbeitung und optische Pinzetten eignet. Zudem lässt sich damit ein optischer Vertex erzeugen.

Hohe Zerstörschwellen

Die radialen Polarisationswandler sind für 632 nm, 800 nm und 1030 nm erhältlich und haben eine freie Apertur von 5 mm bei 25,4 mm Außendurchmesser. Alle Modelle sind aus einem Quarzglassubstrat in UV-Güte gefertigt, mit einer Oberflächenqualität von 20-10 und 1/8λ Genauigkeit, was eine hohe Zerstörschwelle von 20 J/cm2 bei 3,5 ns Pulslänge und 1064 nm bedeutet. Radiale Polarisationswandler sind sind ab Lager verfügbar und sofort lieferbar.

 
Vertrieb & Beratung
 
weitere regionale Telefonnummern
Einfaches
ANGEBOTSTOOL
Geben Sie zum Starten die Produktnummer ein.


×