Produkt in den Warenkorb gelegt

436 nm ZWL, 10 nm FWHM, 11,8 mm ungefasster Durchmesser

Bandpass Interference Filters

×
Produkt #43-057 Ausverkauf 3-4 Tage
×
- +
€14,95
Stk. 1+
€14,95
Mengenrabatte
Angebotsanfrage
Preise exklusiv der geltenden Mehrwertsteuer und Abgaben
Downloadbereich
Durchmesser (mm):
11.80 ±0.15
Optische Dichte OD:
≥3.0
Freie Apertur CA (mm):
>9.2
Zentralwellenlänge ZWL (nm):
436.00
Toleranz Zentralwellenlänge ZWL (nm):
±2
Halbwertsbreite FWHM (nm):
10.00
Toleranz Halbwertbreite (nm):
±2
Min. Transmission (%):
≥40
Betriebstemperatur (°C):
-50 to +75
Beschichtung:
Traditional Coated
Oberflächenqualität:
80-50
Dicke (mm):
4.80
Toleranz Dicke (mm):
±0.5
Typ:
Bandpass Filter
Typische Anwendungen:
Hg emission
Blockungsbereich (nm):
200 - 1200
Winkelempfindlichkeit:
Intended for Collimated Input

Konformität mit Standards

RoHS:
Konformitätszertifikat:

Produktbeschreibung

Interference filters will function with either side facing the source. We recommend, however, orienting the “mirror-like” side toward the source to minimize any thermal effects. If the source overfills the actual filter area, beam vignetting may be necessary.

Beschreibung Produktfamilie

  • Viele verschiedene Zentralwellenlängen erhältlich
  • Ideal für biomedizinische Anwendungen und die Integration in Geräte
  • Filter mit und ohne Fassung erhältlich

Bandpassinterferenzfilter werden häufig in der Biotechnologie, Biomedizin sowie bei quantitativen chemischen Anwendungen eingesetzt und lassen selektiv einen schmalen Wellenlängenbereich durch, blocken aber alle anderen Wellenlängen. Interferenzfilter werden in Geräten für klinische Chemie, für Umweltprüfungen, Farbmessung, Element- und Laserlinientrennung, Flammenphotometrie, Fluoreszenz, Immuntests, usw. eingesetzt. Interferenzfilter werden außerdem auch zur Auswahl diskreter Spetrallinien bei Lichtbogen- oder Gasentladungslampen (Hg, Xe, Cd, etc.) und zur Isolierung bestimmter Spektrallinien aus Ar-, Kr-, Nd:YAG-Lasern und anderen Lasern verwendet. Interferenzfilter werden oft zusammen mit Laserdioden und LEDs eingesetzt.

Bitte beachten Sie: Interferenzfilter funktionieren unabhängig davon, welche Seite zur Lichtquelle zeigt. Um Wärmeeffekte zu minimieren, sollte jedoch die "spiegelnde" Seite zur Lichtquelle zeigen. Wenn die Lichtquelle eine größere Fläche ausleuchtet als die eigentliche Filterfläche, kann eine Strahlvignettierung erforderlich sein.

 
Vertrieb & Beratung
 
weitere regionale Telefonnummern
Einfaches
ANGEBOTSTOOL
Geben Sie zum Starten die Produktnummer ein.