Edmund Optics® nutzt sowohl eigene Cookies als auch Cookies von Drittanbietern, um die technischen Funktionen auf der Website zu optimieren. Hier erfahren Sie mehr darüber, wie wir Cookies verwenden.

  • Mein Konto
  •   
Beschich-
tung
Bildorientierung
Substrat
Typ
Wellenlängenbereich (nm)

Dispersionsprismen

Dispersionsprismen werden eingesetzt, wenn eine Trennung des einfallenden Lichts in die einzelnen Wellenlängen erforderlich ist. Wenn beispielsweise weißes Licht in ein Dispersionsprisma fällt, wird es in seine einzelnen Farbkomponenten zerlegt. Dispersionsprismen eignen sich ideal für die Spektroskopie oder die Selektion einer Laserwellenlänge in einer Cavity.

Edmund Optics bietet den weltweit größten Lagerbestand an Standard-Optikkomponenten an, darunter auch Dispersionsprismen. Die Dispersionsprismen von Edmund Optics sind unbeschichtet sowie mit Verspiegelung oder Antireflexbeschichtungen erhältlich. Dispersionsprismen sind auch mit verschiedenen Substraten speziell für Infrarotanwendungen erhältlich. Infrarot-(IR-)Substrate sind beispielsweise Kalziumfluorid (CAF2), Germanium (Ge) oder Zinkselenid (ZnSe). Kalziumfluorid (CAF2) ist ein Material mit geringem Brechungsindex und ausgezeichneten Transmissionseigenschaften zwischen 0,19 – 7 μm und eignet sich ideal vom ultravioletten (UV-) bis in den infraroten (IR-) Bereich. Germanium (GE) ist ein Material mit hohem Brechungsindex und eignet sich ideal zur Verlängerung der optischen Weglänge für Wellenlängen von 3 – 12 μm. Zinkselenid (ZnSe) wird meist für Wellenlängen zwischen 1 – 16 μm eingesetzt und eignet sich ideal für CO2-Laser.

×

Angebot erwünscht?

Edmund Optics Facebook Edmund Optics Twitter Edmund Optics YouTube Edmund Optics LinkedIn Edmund Optics Google+ Edmund Optics Instagram



SSL, SSL Certificates, Secure Sockets Layer