eo_logo
  • Land/Region
  • cart   
 
AR-Beschichtungen für hohe Laserzerstörschwellen

AR-Beschichtungen für hohe Laserzerstörschwellen

In diesem Text erhalten Sie Antworten auf die folgenden Fragestellungen:

  • Was ist die Laserzerstörschwelle?
  • Wie wird eine bestimmte Laserzerstörschwelle erreicht?
  • Was ist bei einer AR-Beschichtung für hohe Laserzerstörschwellen zu beachten?
  • Was ist beim Einsatz von Laseroptiken wichtig?

Was ist die Laserzerstörschwelle?

Die Laserzerstörschwelle (LDT), auch bezeichnet als laserinduzierte Zerstörschwelle (LIDT), ist eine der wichtigsten technischen Spezifikationen zur Integration einer Optikkomponente in eine Laseranwendung. Welche Schäden ein Laserstrahl an einer Optikkomponente verursacht, hängt von Wellenlänge, Impulsdauer, Polarisation, Wiederholrate, den Raumeigenschaften sowie weiteren Faktoren ab. Bei Ausfall der Optik wird das Substrat oder die Beschichtung beschädigt. Die folgende Tabelle enthält die häufigsten Variablen, die die LIDT beeinflussen.

AR Beschichtungen mit hoher Laserzerstörschwelle
Variablen, die die Laserzerstörschwelle beeinflussen
Laser Substrat Beschichtung
Ausgangsleistung Material aufgetragenes Material
Pulsdauer Oberflächenqualität Auftragverfahren
Pulswiederholrate Sauberkeit Vorbereitung und Reinigung vor der Beschichtung
Strahlprofil Reaktivität gegenüber der Umwelt Chargenkontrolle
Strahldurchmesser (1/e2) Materialabsorption Beschichtungsdesign und Optimierung
Wellenlänge Materialhomogenität Schutzschichten

Edmund Optics® gibt für viele seiner AR-beschichteten TECHSPEC® Linsen entweder eine Laserzerstörschwelle oder ein typisches Energiedichtelimit an.

Linsen mit einer bestimmten Laserzerstörschwelle wurden so entwickelt, dass sie nachweislich einer bestimmten Laserenergiedichte widerstehen. Die Substratvorbereitung, die Reinigungsprozesse, Materialauswahl, Art und Auftrag der Beschichtung sowie die Verpackung erfolgen mit besonderer Sorgfalt, damit die Linsen nicht bei den spezifizierten Laserparametern beschädigt werden. Alle Prozesse werden penibel dokumentiert, die gemäß diesen Prozessen hergestellten Linsen wurden durch unabhängige Prüfinstitute entsprechend den Verfahren des Standards ISO-21254 gründlich geprüft.

Linsen mit einem bestimmten typischen Energiedichtelimit werden mit einer Antiflexionsbeschichtung (AR-Beschichtung) versehen, die nachweislich die angegebenen Laserparametern aushält. Die Linsensubstrate werden entsprechend den Fertigungsprozessen und Normen von Edmund Optics produziert, aber nicht speziell für Hochenergielaser ausgelegt.

Auch wenn für eine Linse eine Laserzerstörschwelle bzw. ein typisches Energiedichtelimit garantiert wird, hängen die Eigenschaften der Linse letztendlich stark von der Einsatzumgebung ab. Um die technischen Eigenschaften und die Nutzungsdauer Ihrer Linse zu maximieren, beachten Sie bitte auf unserer Internetseite die Anwendungshinweise zur ordnungsgemäßen Handhabung, Reinigung und Lagerung von Laseroptiken.

Verwandte Produkte

War dieser Inhalt nützlich für Sie?

Edmund Optics verpflichtet sich zur Sicherstellung der Produkt- und Prozessqualität. Unsere Produkte durchlaufen ein strenges globales Qualitätsprogramm mit strengen und gründlichen Tests.

Sie haben Fragen? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Seit 1942 ist EO ein führender Anbieter und Hersteller von optischen Komponenten. Erhalten Sie Einblick in unsere Firmengeschichte und werfen Sie einen Blick in die Zukunft.

 
Vertrieb & Beratung
 
weitere regionale Telefonnummern
Einfaches
ANGEBOTSTOOL
Geben Sie zum Starten die Produktnummer ein.


×