eo_logo
  • Land/Region
  • cart   
 
Alle 7 Produkte der Produktfamilie
TECHSPEC® components are designed, specified, or manufactured by Edmund Optics. Learn More

52 mm Telezentrische Hintergrundbeleuchtung

52mm Telecentric Backlight Illuminator, #62-760

52mm Telecentric Backlight Illuminator, #62-760

Lager #62-760
€750,00
Stk. 1
€750,00
Mengenrabatte
Angebotsanfrage
Bitte beachten Sie: Für den Betrieb wird Zubehör benötigt. | Weitere Infos


Durch-
messer (mm):
65.00
Filtergewinde:
M62 x 0.75
Länge (mm):
193.80
Beleuchtungsart:
Specialty
Hinweis:
Aperture is adjustable
Strahldurchmesser (mm):
52
Hersteller:
EO
Gehäusegeometrie:
Backlight
Light Mount Inner Diameter (mm):
8

Konformität mit Standards

RoHS:

Produktbeschreibung

TECHSPEC® Telecentric Backlight Illuminators use the optical design principal of telecentricity to illuminate objects with truly collimated light and produce high contrast, silhouetted images. Standard backlights are diffuse to avoid hot spots, but these diffuse reflections can also reduce edge contrast. TECHSPEC® Telecentric Backlight Illuminators have collimated light rays (not diffuse) to increase edge contrast, thereby increasing measurement accuracy. Used in combination with a telecentric imaging lens, these illuminators are ideal for machine vision applications that require accurate measurements and are compatible with 8mm coaxial LEDS or ¼" (0.312") fiber optic light guides.

Note: Additional light source and light source power supply required for operation.

Unique twin-ring mounting clamps (#56-870 and #56-871) are also available separately.

Technische Informationen

 

Wozu verwendet man telezentrische Beleuchtungen?

  • Höherer Kantenkontrast als bei konventioneller Hintergrundbeleuchtung
  • Ideal für exakte Messaufgaben
  • Bessere Erkennung kleiner Fehler, höhere Messgenauigkeit und Wiederholbarkeit
  • Größerer Abstand zwischen Beleuchtungsquelle und Objekt
Clear Edge Silhouette from Telecentric Illuminator System
Blurry Edges from Standard Backlight System
kollimierte Licht einer telezentrischen Beleuchtung
Diffuse Reflections from a Standard Backlight
Abbildung 1: Vergleich des Kantenkontrasts bei telezentrischer Beleuchtung (links) und konventioneller Hintergrundbeleuchtung (rechts). Das kollimierte Licht der telezentrischen Beleuchtung liefert ein Schattenbild mit hohem Kontrast, während die diffusen Reflexionen bei Standard-Hintergrundbeleuchtungen zu unscharfen Kanten führen.

 

Bedeutung der Abstimmung der numerischen Apertur (NA)

  • Die Effizienz eines Systems lässt sich durch Abstimmung der numerischen Apertur (NA) der Beleuchtungsquelle und des Objektivs maximieren
  • Wenn die NA der Beleuchtungsquelle kleiner ist, als die NA des Bildverarbeitungsobjektivs, kommt es zu einem Randlichtabfall (Vignettierung)
  • Bei Unterfüllung des Bildverarbeitungsobjektivs reduziert sich der Kontrast, und es kommt zu einem Verlust von Objektinformatione
  • Bei Überfüllung des Bildverarbeitungsobjektivs geht ein Teil des Lichts verloren, dies ist jedoch der Unterfüllung vorzuziehen
Von Unterfüllung spricht man, wenn die NA der Beleuchtungsquelle kleiner ist als die NA des Objektivs. Dadurch wird der Kontrast verringert und es kommt zu einem Verlust von Objektinformationen. Die grünen Linien stellen die NA der Beleuchtungsquelle dar und die blauen Linien die NA des Objektivs.
Abbildung 2a: Von Unterfüllung spricht man, wenn die NA der Beleuchtungsquelle kleiner ist als die NA des Objektivs. Dadurch wird der Kontrast verringert und es kommt zu einem Verlust von Objektinformationen. Die grünen Linien stellen die NA der Beleuchtungsquelle dar und die blauen Linien die NA des Objektivs.
Eine Überfüllung tritt dann ein, wenn die NA der Beleuchtungsquelle größer ist als die NA des Objektivs, wodurch ein Teil des Lichts verloren geht. Überfüllung ist der Unterfüllung vorzuziehen. Dennoch sollten die NAs möglichst wenig voneinander abweichen, um einen Lichtverlust weitgehend zu vermeiden
Abbildung 2b: Eine Überfüllung tritt dann ein, wenn die NA der Beleuchtungsquelle größer ist als die NA des Objektivs, wodurch ein Teil des Lichts verloren geht. Überfüllung ist der Unterfüllung vorzuziehen. Dennoch sollten die NAs möglichst wenig voneinander abweichen, um einen Lichtverlust weitgehend zu vermeiden.

Angebot erwünscht? Bitte geben Sie eine Artikelnummer ein.

Edmund Optics Facebook Edmund Optics Twitter Edmund Optics YouTube Edmund Optics LinkedIn Edmund Optics Instagram



EINE AUSWAHL UNSERER MITGLIEDSCHAFTEN:

Spectaris Optence Photonics21 Epic EMVA EOS Photonics FranceCLP

×