eo_logo
  • Land/Region
  • cart   
 

Polarisationsabhängige Linsen

Posted: November 2016 | Alle Trends in der Optik ansehen

Polarisationsabhängige Linsen

Polarisationsabhängige Linsen

Polarisationsabhängige Linsen

Polarisationsabhängige Linsen unterscheiden sich in ihrer Funktion von typischen sphärischen Linsen. Die Brennweite wird durch ein holographisch aufgezeichnetes Wellenfrontprofil und nicht durch die Krümmung der Oberflächen definiert. Dadurch haben polarisationsabhängige Linsen weniger Gewicht und Volumen als vergleichbare sphärische Linsen und sind somit ideal für Anwendungen auf engstem Raum. Polarisationsabhängige Linsen sind das Ergebnis einer vielversprechenden Designtechnologie, die unendliche Möglichkeiten in verschiedenen Branchen und Anwendungsbereichen bietet.

Hauptmerkmale

Dünn (0,45 mm) und flach für gewichts- oder platzsensitive Anwendungen

Eine positive oder negative Brennweite, je nach Polarisation des einfallenden Lichts

Keine sphärische Aberration

Sehr geringe Verluste

AR-beschichtet für hohe Lichtdurchlässigkeit

Negative Dispersion zur einzigartigen Korrektur chromatischer Aberration in Multi-Element-Designs

RHCP - Right-Handed Circular Polarization
RHCP - Rechts-zirkulierende Polarisation
LHCP - Left-Handed Circular Polarization
LHCP - Links-zirkulierende Polarisation


Product and Technology Overview

Übersicht über Produkte und Technologien

Eine Einführung in die Grundlagen der Wissenschaft, Technologie und Herstellung polarisationsabhängiger Linsen.

DOWNLOAD

Artikel aus der Technologiezeitschrift

Herstellung idealer Hologramme der geometrischen Phase (GP) mit beliebigen Wellenfronten.

DOWNLOAD

Häufig gestellte Fragen

faq  Was ist eine polarisationsabhängige Linse?
Eine polarisationsabhängige Linse ist flach (0,45 mm) mit einer komplexen polymerisierten Flüssigkristall-Dünnschichtfolie (liquid crystal polymer, LCP) auf der Oberfläche. Durch die räumliche Variation der geometrischen Phasenverschiebung erreicht das LCP eine nahezu perfekte Beugungseffizienz der holographisch aufgezeichneten Linsenwellenfront. Im Wesentlichen ist eine polarisationsabhängige Linse ein Dünnfilmäquivalent einer geometrischen Optik mit sehr geringem Volumen, was zu einer deutlichen Gewichts- und Dickenreduzierung führt.
faq  Wie wirkt sich die Polarisation auf die Leistung aus?
Polarisationsabhängige Linsen reagieren empfindlich auf zirkuläre Polarisation. Die Linsen haben die einzigartige Eigenschaft, dass zirkular polarisiertes Licht durch die Linse fokussiert oder konvergiert (positive Brennweite) und gegenläufig zirkular polarisiertes Licht defokussiert oder divergiert (negative Brennweite) wird.
  • Wenn die Linse so ausgerichtet ist, dass die LCP-Oberfläche zur Lichtquelle zeigt: Linksseitig zirkular polarisiertes Licht wird mit der angegebenen positiven Brennweite der Linse fokussiert. Rechtsseitig zirkular polarisiertes Licht wird mit der angegebenen negativen Brennweite der Linse divergiert.
  • Wenn die Linse so ausgerichtet ist, dass die LCP-Oberfläche von der Lichtquelle abgewandt ist: Rechtsseitig zirkular polarisiertes Licht wird mit der angegebenen positiven Brennweite der Linse fokussiert. Linksseitig zirkular polarisiertes Licht wird mit der angegebenen negativen Brennweite der Linse divergiert.
faq  Fokussiert die Linse unpolarisiertes Licht?
Bei nicht polarisiertem Licht gibt es gleichzeitig eine positive Brennweite für 50% des Lichts (eine der zirkulären Polarisationen) und eine negative Brennweite für die anderen 50% des Lichts (gegenläufige Polarisation).
faq  Was passiert mit linear polarisiertem Licht?
Linear polarisiertes Licht verhält sich wie nicht polarisiertes Licht - 50% des Lichts werden fokussiert und die restlichen 50% werden mit einer negativen Brennweite divergiert.
faq  Welche Vorteile haben polarisationsabhängige Linsen?
Polarisationsabhängige Linsen sind ein Dünnfilmäquivalent einer traditionellen Optik. Sie haben ein wesentlich geringeres Volumen als eine gleichwertige sphärische Optik, was zu einer deutlichen Gewichts- und Dickenreduzierung führt. Die Technologie, mit der sie hergestellt werden, eignet sich auch gut für die Herstellung von Gittern und anderen Polarisationsoptiken, so dass mehrere optische Technologien zu einer einzigen optischen Komponente zusammengefügt werden können.
faq  Gibt es irgendwelche Nachteile bei polarisationsabhängigen Linsen?
Um so effizient wie möglich zu arbeiten, benötigen die Linsen zirkular polarisiertes einfallendes Licht. Dies erfordert besondere Sorgfalt beim Aufbau und möglicherweise zusätzliche Polarisationsoptiken beim optischen Design. Außerdem fungieren die Linsen als Gitter und weisen daher eine signifikante chromatische Aberration auf, wenn sie mit Breitbandbeleuchtung verwendet werden. Es sollte darauf geachtet werden, die spektrale Bandbreite der Beleuchtung zu begrenzen, um optimale Ergebnisse zu erzielen.
faq  Wie kann ich eine kundenspezifische polarisationsabhängige Linse spezifizieren?
Um eine kundenspezifische polarisationsabhängige Linse zu entwickeln, sind die folgenden Informationen erforderlich:
  • Linsengröße (Durchmesser, quadratisch, etc.)
  • Freie Apertur
  • Maximale Dicke
  • Gewünschte Brennweite
  • Wellenlängenbereich
  • Wellenfront-Eigenschaften (asphärisch, etc.)
  • AR-Beschichtungsspezifikationen (Wellenlänge, Reflexionsgrad, etc.)
  • Wellenfrontgenauigkeit
faq  Wie reinige ich eine polarisationsabhängige Linse?
Polarisationsabhängige Linsen können mit den gleichen Methoden gereinigt werden, die auch für andere antireflexionsbeschichtete Optiken verwendet werden. Weitere Informationen finden Sie in dem Anwendungshinweis zur Reinigung von Optiken.
faq  Wie kann ich eine polarisationsabhängige Linse montieren?
Alle unsere standardmäßigen polarisationsabhängigen Linsen sind 25 x 25 mm groß. Die 25 mm quadratisch, rechteckige Halterung, #54-994, ist eine gute Wahl für die Montage und Anwendungen an dem Tisch.
War dieser Inhalt nützlich für Sie?
 
Vertrieb & Beratung
 
weitere regionale Telefonnummern
Einfaches
ANGEBOTSTOOL
Geben Sie zum Starten die Produktnummer ein.


×