eo_logo
  • Land/Region
  • cart   
 
Open-Source DIY Microscopy

Bezahlbare flexible Technologie durch Unterstützung der Benutzer-Community

 

Ein Benutzernetzwerk arbeitet bei der Entwicklung und Verbesserung der Technologie zusammen

 

Kostengünstige Mikroskopiesysteme für ein breites Publikum

 

Mikroskopiesysteme, die sich einfach aufbauen und ändern lassen

 

Leichtere Verbreitung lebensrettender moderner Diagnoseverfahren

Die Open-Source Technology basiert darauf, dass eine Benutzer-Community bei Entwicklung, Prüfung, Verbreitung und Verbesserung der Technologie zusammenarbeitet. Es werden die technischen Informationen zur Verfügung gestellt, und die Benutzer der Technologie teilen Ideen und Entwicklungen, die mit dem Produkt zusammenhängen. Am häufigsten wird das Open-Source-Konzept für Software eingesetzt, da die Software für die Bearbeitung durch ein Netzwerk von Benutzern gut geeignet ist. Dieses Open-Source-Konzept kann jedoch auch für andere Technologien genutzt werden, um auf diese Weise sonst zu teure Produkte einem breiteren Publikum zur Verfügung zu stellen. Die Mikroskopie zum Selbstbau mit Hilfe von Open-Source bietet einen kostengünstigen und flexiblen Zugang zu Mikroskopiesystemen, die in Forschung und Prototypenfertigung eingesetzt werden sollen.

UCLA-Miniscope: Ein Open-Source-Fluoreszenz-Mikroskop

Für Neurowissenschaftler ist die Untersuchung der neuralen Aktivität bei Tieren in Freiheit ein wichtiges Forschungsthema, doch konventionelle Mikroskope zur Untersuchung des Tiergehirns waren umständlich in der Anwendung und teuer und mussten für den Einsatz fest aufgestellt werden. Dies war für die Untersuchung der Neuronen einer Maus, die ihr Umfeld erkundet oder mit anderen Tieren interagiert, extrem umständlich. Die Khakh, Silva und Golshani Labors der University of California in Los Angeles (UCLA) schufen nach dem Open-Source-Prinzip ein am Kopf montiertes Miniaturfluoreszenz-Mikroskop zur Untersuchung der neuralen Aktivität bei frei laufenden Mäusen. Jedes neurowissenschaftliche Labor kann dieses optische Gerät zu einem Bruchteil der Kosten eines kommerziellen Fluoreszenzmikroskops selbst bauen.

Unperturbed system where object crosshair is mapped to the image crosshair
Bild 1: Das Miniscope ist ein Miniaturfluoreszenz-Mikroskop, das selber montiert werden kann und von UCLA entwickelt wurde
Perturbed system where lenses are decentered within the barrel resulting in pixel shift in which the optical pointing stability changes. Object crosshair is mapped to a different place on the image, which is enough to disrupt system calibration.
Bild 2: Querschnitt durch das Miniscope

Das Miniscope sitzt auf dem Kopf einer Maus, um die Auslösung der Neuronen bildlich zu erfassen und die Unterschiede der neuralen Aktivität zwischen einem gesunden Gehirn und Gehirnen mit neurologischen Erkrankungen zu identifizieren. In dem Bestreben, ein Open-Source-Produkt anzubieten, entwickelte das UCLA-Forschungsteam die Konstruktion des Mikroskops und veröffentlichte dann die Teileliste, die Anweisungen für die Montage und die Nutzung des Miniscopes sowie Links zu Video-Tutorials auf einer eigens erstellten Wiki-Website. Dieses Wiki ist der zentrale Standort, an dem Konstruktionsdateien und Quellcode sowie weitere relevante Informationen ausgetauscht werden können, so dass die Benutzer-Community und die Wissenschaftler aus aller Welt Ideen und Entwicklungen zu diesem wichtigen Bildgebungsverfahren teilen können. Dieser zentrale Informationsort unterstützt die Verbreitung der Technologie unter den Neurowissenschaftlern und bildet eine Basis für die Benutzer, die diese Technologie weiterentwickeln und selbst zu dem Projekt beitragen wollen.

Bild 3: Explosivdarstellung des Miniscopes

Dieses Mikroskop für den Selbstbau enthält Standardkomponenten von Edmund Optics®, beispielsweise Achromate, Halbkugellinsen und Gradientenindex-Stablinsen (GRIN). Das Miniscope ist ein Baustein für eine stabile Laborplattform, der durch weitere Komponenten ergänzt werden kann, die für einen spezifischen Einsatz des Mikroskops benötigt werden. Über 300 Labors nutzen derzeit das Miniscope, viele davon haben das Gerät ihrem spezifischen Forschungsbedarf angepasst. Wenn Sie mehr darüber erfahren oder alle Komponenten für das Miniscope kaufen wollen, besuchen Sie bitte folgende Website.

Häufig gestellte Fragen

FAQ  Verkauft Edmund Optics® komplette Miniscope?
Edmund Optics® verkauft verschiedene Komponenten, die für das Miniscope benötigt werden, beispielsweise unsere MgF2 -beschichteten Achromat-Doubletten mit 5 mm Durchmesser und 15 mm Brennweite (#45-207), unsere N-BK7 Halbkugellinsen mit 3,0 mm Durchmesser (#47-269), und unsere unbeschichtete GRIN-Linse für 670 nm DWL mit 1,8 mm Durchmesser (#64-519).
FAQ  Wo kann ich den kompletten Teilesatz für das Miniscope kaufen?

Besuchen Sie bitte die folgende Website, um mehr über das Miniscope und den Kauf des kompletten Teilesatzes zu erfahren.

FAQ  Wie viel wiegt das Miniscope?

Das komplett montierte Miniscope wiegt 3 Gramm. Dank dieser geringen Masse kann es auf dem Kopf der frei laufenden Mäuse montiert werden.

FAQ  Wo finde ich all die Konstruktionsdateien, den Quellcode und andere relevante Informationen über das Miniscope?
Sämtliche Open-Source-Informationen für das Miniscope binden Sie auf der Wiki-Seite unter http://miniscope.org/.
FAQ  Ist das Miniscope-Projekt noch in der Entwicklung?
Ja, zum Januar 2018 befindet sich das Miniscope-Projekt noch in Entwicklung, und die Benutzer-Community trägt laufend mit neuen Ideen und Weiterentwicklungen dazu bei.

Ressourcen

Anwendungshinweise

Technische Informationen und Anwendungsbeispiele, beispielsweise theoretische Grundlagen, Gleichungen, grafische Darstellungen und vieles mehr.

Fluoreszenzmikroskopie: Inline-Beleuchtung mit Bildgebungsfiltern
Lesen  

Fluorophore und optische Filter für die Fluoreszenzmikroskopie
Lesen  

Optische Mikroskopie: Fluoreszenz
Lesen  

Verwandte Seiten

Weitere Webseiten mit ähnlichen Produkten, Möglichkeiten oder Konzepten.

Moderne Diagnostik Gehirn
Mehr erfahren    

War dieser Inhalt nützlich für Sie?
 
Vertrieb & Beratung
 
weitere regionale Telefonnummern
Einfaches
ANGEBOTSTOOL
Geben Sie zum Starten die Produktnummer ein.


×